Weitere Veranstaltungen

Corona-Testpflicht für Unternehmen – was rechtlich zu beachten ist

RWT
  • Beginn 04.05.2021 10:00
  • Ende 04.05.2021 11:00
  • Ort Online-Event

Gerade erst hat der Gesetzgeber mit Wirkung ab dem 20. April 2021 eine Corona-Testangebotspflicht für Unternehmen eingeführt, schon hat der Gesetzgeber nachgeschärft und hat diese Testpflicht auf zwei Testangebote pro Woche erweitert.

Diese Testangebotspflicht gilt für alle Beschäftigten, die nicht ausschließlich im Homeoffice arbeiten.

Eine anlasslose Testpflicht durch die Beschäftigten ist damit nicht verbunden.

Grundsätzlich ist der Arbeitgeber frei in der Wahl, ob er sog. Schnelltests durch medizinisches oder geschultes Personal durchführt bzw. durchführen lässt oder aber den Beschäftigten sog. Selbsttests zur eigenen Anwendung zur Verfügung stellt.

Je nach Art der Tests – Schnell- oder Selbsttest – ergeben sich daraus unterschiedliche Handlungspflichten für den Arbeitgeber und den Arbeitnehmer, z. B. Meldepflichten gegenüber dem zuständigen Gesundheitsamt und unterschiedliche Dokumentationspflichten.

Welche arbeitsrechtlichen und datenschutzrechtlichen Vorgaben bei der Durchführung von Corona-Tests im Unternehmen zu beachten sind, erläutern Ihnen unsere RWT-Experten Michael Rheinbay und Frau Dr. Anke Thiedemann in unserem aktuellen Webinar.

Referenten

Michael Rheinbay
Rechtsanwalt 
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Dr. Anke Thiedemann, LL.M.
Rechtsanwältin, attorney at law (New York)
Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Fachanwältin für IT-Recht
Zertifizierte Datenschutzbeauftragte des TÜV Süd

Organisation

Kristina Fratia
kristina.fratia@rwt-gruppe.de, +49 7121 489-326

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zur Anmeldung