RWT Kolleg (Reutlingen): Schenken und Vererben: Sinnvoll gestalten, Fehler vermeiden, Vorsorge treffen

 

Termin:
Donnerstag, 21. März 2019, Beginn 18 Uhr


Anmeldung:
Einladung mit Anmeldeformular

Mehr zum Thema:
Nur wenn Sie rechtzeitig planen und geeignete Regelungen treffen, können Sie sicher sein, dass sich Ihre Nachfolge nach Ihrem Ableben wie von Ihnen gewünscht vollzieht. Und Sie können Ihren Erben unnötigen Ärger ersparen. Vor allem im Unternehmensumfeld gilt es zusätzlich, für den Erbfall unliebsame und überraschende steuerliche Folgen zu vermeiden.

Neben den zivilrechtlichen sowie familien- und erbrechtlichen Aspekten müssen also auch steuerliche Gesichtspunkte beachtet werden. Wenn Sie auf eigene Regelungen verzichten und sich allein auf die gesetzlichen Bestimmungen verlassen, reicht das nur selten aus. Richtig handeln Sie, wenn Sie vorausschauend planen, auf Ihre persönliche Situation zugeschnittene Anordnungen treffen und dabei alle zulässigen Gestaltungsmöglichkeiten nutzen. Dies gilt auch, wenn Sie bereits zu Lebzeiten Vermögen zugunsten der nachfolgenden Generation übertragen wollen.

Beim RWT Kolleg zeigen die Referenten Stefan Götz, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, und Helen Herbst, Rechtsanwältin und Fachberaterin für Unternehmensnachfolge, (beide RWT Anwaltskanzlei) auf, welche Regelungen bei der Übertragung von Betriebs- oder Privatvermögen im Einzelfall sinnvoll sind und was Sie testamentarisch verfügen oder schon zu Lebzeiten veranlassen sollten. Sie werden feststellen: Die Notwendigkeit vorsorglichen Gestaltens kann auch dort bestehen, wo Sie bisher noch alles „im grünen Bereich“ wähnten.



Referenten:
Stefan Götz, RWT Anwaltskanzlei GmbH
Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Helen Herbst, RWT Anwaltskanzlei GmbH
Rechtsanwältin, Fachberaterin für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)


Veranstaltungsort:
RWT Reutlingen
Charlottenstraße 45 - 51, 72764 Reutlingen


RWT Kolleg:
Beim RWT Kolleg informieren wir Unternehmer, Selbstständige und Führungskräfte über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Steuern, Recht, Betriebswirtschaft und Personalwesen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.


Kontakt:

Kristina Fratia, T 07121 489-326